• Kontakt
  • Merkzettel
  • Warenkorb ()
  • Bis zu 50% Preisvorteil
  • 30 Tage Rückgaberecht
  • Kostenloser Versand ab 75 €

  • Qualität.
  • Sicher.
  • Geprüft.

Alle Vorteile im Überblick
Betten

Betten

Betten - Ratgeber

Das richtige Bett - Design und Praktikabilität

Hier beginnt und endet jeder Tag und doch wird es noch viel zu oft vernachlässigt. Die Rede ist natürlich vom Bett. Ob es nur zum Schlafen dient oder der Ort des abendlichen Ausklangs ist - in ihm müssen Komfort, Design und Praktikabilität zusammen kommen.

Material für die Träume - Bettenstile

Holz, Stoff, Metall, Rattan oder Leder - die Anzahl der Materialien ist riesig. Und kann ruhig eine Frage sein, die in erster Linie allein der eigene Geschmack beantwortet. Wer es natürlich mag und einen Hauch von Exotik in das heimische Schlafzimmer bringen möchte, entscheidet sich für Rattan. Oder für Bettengestelle aus Holz, die über eine ungewöhnliche und anziehende Maserung verfügen. Akazie und Walnuss sind optisch attraktiv, haben aber auch noch weitere Vorteile. Modern und puristisch wird es mit durchgehenden Flächen, die hochglanzlackiert, poliert oder satiniert sind. Hierfür eignen sich Leder, Holz und Metall.

Romantisch sind Gestelle mit Schnörkeln oder geschnitzten Mustern. Auch hier tun sich wiederum Holz und Metall hervor. Stoffbetten können durch Steppungen und bezogene Nieten hochherrschaftlich und zugleich modern wirken. Tatsächlich liegen diese gerade voll im Trend und erweisen sich als einfach zu kombinieren. Durchgängig ebene Flächen sind hingegen puristisch, ohne kalt zu wirken.

Worauf ist bei der Materialwahl zu achten?

Ein hochwertiges Bett kann schon eine richtige Investition sein und sollte daher langfristig gefallen. Neben der Optik von Design und Material, bei der sich jeder von eigenen Vorlieben leiten lassen sollte, spielen jedoch auch die praktischen Vorzüge eine Rolle. Wer hier schon bei der Auswahl die folgenden Grundregeln beachtet, kann sich späteren Ärger ersparen.

Massives Holz und solides Metall sind beständige Materialien. Sie halten größere Belastungen aus und haben eine lange Lebensdauer. Im Gegenzug benötigen sie nur wenig Pflege und erweisen sich auch bei der Reinigung als anspruchslos und einfach. Vor allem dann, wenn es sich um durchgängig ebene Flächen handelt. Selbst mit Schnitzereien und zu Mustern gebogenen reicht in der Regel aber ein einfaches Abwischen aus. Hier lohnt es sich also, in hohe Qualität zu investieren. Gerade wenn das Bett über viele Jahre hinweg zum Begleiter und nicht gleich wieder ersetzt werden soll.

Empfehlenswert ist es, auch bei anderen Betten eine Basis aus diesen Stoffen zu wählen. Rattan hat ebenfalls eine überraschend lange Lebensdauer, wenn es nicht der Sonneneinstrahlung ausgesetzt wird. Anderenfalls wird das Geflecht porös und bleicht unschön aus. Und so schön Rattan auch ist, es ist alles andere als einfach zu reinigen. Selbst mit Staubsauger, weichen Bürsten und viel Geduld setzen sich in den Engstellen mit der Zeit unweigerlich Staub und Flusen fest.

Leder- oder Kunstlederbetten benötigen schon ein Mindestmaß an Pflegemitteln. Wird das Kopfende zum Anlehnen benutzt, können sich hier dennoch recht schnell Gebrauchsspuren zeigen. Dafür gestaltet sich die Reinigung vergleichsweise einfach. Stoffbetten liegen im Trend und sind gerade mit abgesteppten Kopf- und Fußteilen ein Blickfang. Allerdings kann sich in Stoff und unterliegender Polsterung reichlich Staub niederschlagen. Empfehlenswert sind daher sehr eng gewebte Stoffe, die trocken und nass gereinigt werden können.

Und selbstverständlich gilt, je natürlicher das Material, desto besser und nachhaltiger ist es. Gewachste oder geölte Hölzer sollten Kunststoffen und mit aggressiven Chemikalien behandelten Materialien vorgezogen werden. Das hat nicht nur einen positiven Einfluss auf die Umwelt, sondern auch auf den Schlaf. Denn chemische Mittel dünsten überraschend lange schädliche Dämpfe aus.

Trends und Kombinationen

Skandinavische Betten, Schlafmöbel im Landhausstil, von Bauhaus oder maritimen Themen inspiriert - die aktuellen Trends sind vielfältig und lassen für jeden Geschmack das Richtige finden.

Auf der Suche nach verspielter Romantik? Dann sind die gerade wiederbelebten Bettgestelle aus verschnörkeltem Metall die beste Wahl. Zierlich, filigran und in hellen Farben gehalten passen sie in kleinere Schlafzimmer. Mit voluminösen Kissen und einem Himmel ausgestattet wirken sie aber auch in größeren Räumen nicht verloren. Wer immer mal wechseln und leichtes Spiel bei der Kombination mit anderen Möbeln haben möchte, entscheidet sich für ein Gestell in Creme oder Weiß. Die Raumwirkung ist feminin.

Maritime Betten und Betten im Landhausstil gehören ebenfalls zu den Klassikern, die sich wieder im aktuellen Trend finden. Sand- und Blautöne beherrschen die Szene bei den maritimen Schlafmöbeln. Natürliche Holzmaserungen, Creme und Altweiß sind im Mittelpunkt des Landhausstils. Beiden gemein sind die recht hohen Kopf- und Fußenden, durch die sie eine einnehmende Raumwirkung haben. Aus diesem Grund sollten sie am besten in luftigen Zimmern stehen und mit niedrigen Möbeln kombiniert werden. Das schränkt die Möglichkeiten der Gestaltung stark ein, verleiht dem Schlafgemach aber ein bodenständige und zugleich leichte Atmosphäre.

Skandinavische Betten sind nicht umsonst Dauerbrenner. Mit Stoff bezogen oder aus Holz gefertigt, gestreift, kariert, unifarben oder mit natürlich durchscheinender Maserung, leicht gehalten oder massiv designt - Betten im skandinavischen Stil zeigen ein großes Spektrum. Die Klassiker sind wiederum in cremigen Weißtönen gehalten, bei den Stoffvarianten findet sich auch Dunkelblau. Streifen und Volants dominieren. Moderne skandinavische Betten setzen eher auf bares Holz, das durch natürliche Maserung überzeugt, und unifarbene Stoffbezüge auf puristischen Gestellen. Allen gemein sind die gerade Linienführung und kühles Understatement. Dadurch bieten sie einen großen Kombinationsspielraum mit anderen Möbeln und Bettwäsche.

Wer es wirklich puristisch mag, findet bei Betten im Bauhausstil das passende Schlafmöbel. Bare Metallgestelle oder zurückhaltende Holzrahmen finden sich hier. In Kombination mit anderen puristischen Möbel und geraden Linien erzeugen sie ein modernes Raumdesign, die Farben spielen hierbei keine Rolle. Aufgrund ihres Verzichts auf Schnörkel und Schnickschnack passen die Betten im Bauhausstil gut in kleine und große Räume. Stehen kleine Betten allein, können sie allerdings verloren aussehen.

Im Fokus der aktuellen Trendbetten finden sich gleich zwei Typen: Polsterbetten und Boxspringbetten. Gesteppt oder glatt, mit Stoff oder Leder bezogen, in Weiß, Schwarz oder leuchtendem Apfelgrün - auch bei diesen gibt es wieder reichlich Auswahlmöglichkeiten. Unifarbene Bezüge dominieren das Feld ganz klar und bieten eine vielfältige Kombinationsbasis. In jedem Fall wird das Boxspring- oder Polsterbett aber zum Blickfang des Raums werden und einen gemütlichen Charme versprühen, der keineswegs an Style missen lässt. In Kombination mit klassischen und schweren Möbeln, einem modern puristischen Interieur oder allen Stilen dazwischen - diese Trendbetten lassen sich spielend einfach kombinieren und werden überall zum Highlight.

Ideen für kleine und große Schlafzimmer

Ob viel oder wenig Platz zur Verfügung steht - das schönste Bett kann am falschen Platz völlig daneben wirken. Dabei geht es nicht nur um die Kombination mit anderen Möbeln. Entscheidend sind hier vor allem die Größe und Raumwirkung. Je mehr Platz zur Verfügung steht, desto größer und pompöser darf das Bett sein. Dunkle Farben, voluminöse Polsterungen und ausladende Kopf- und Fußenden können sich in freien Schlafzimmern entfalten, ohne diese zu überladen oder erdrückend zu wirken.

In kleinen und niedrigen Räumen erweisen sich hingegen puristische oder zierliche Betten als die bessere Wahl. Verschnörkelte Gestelle, niedrige Enden oder ein Bett im Futon-Stil - in engen Schlafzimmern wirken diese gemütlich oder luftig. In größeren Räumen hingegen verloren. Soll es auch im kleinen Schlafzimmer ein großes Bett sein? Dann sollte die Wahl auf ein Sockelbett fallen, bei dem weder Beine noch eine bodenabschließende Basis zu sehen ist. Diese erzeugen einen schwebenden Eindruck und fügen sich besser in enge Räume ein.

Auf der praktischen Seite sollten Betten für kleine Räume oder Studio-Apartments mehrere Funktionen erfüllen können. Ein unauffällig integrierter Bettkasten, indem Bettwäsche, Kissen und Decken zum Wechsel verstaut werden können, ist bereits ein guter Anfang. Noch besser sind erhöhte Betten, unter denen sich geräumige Schubladen finden. Alternativ sind ausziehbare Betten eine gute Wahl, die tagsüber als gemütliche Couch dienen und nachts zum Schlafgemach werden. Betten, die freistehen können sind optimal. Mit diesen ist es möglich, das Kopfende rückseitig zur Rückwand einer Couch zu machen. So wird das Bett zum Raumtrenner, der perfekt integriert ist.

Eine Frage des Komforts

Als letzter Punkt bei der Auswahl - und so viel wichtiger als die Optik - ist der Komfort an der Reihe. Ist das Bett einzig zum Schlafen da, wird kein erhöhtes Kopfende als Lehne benötigt. Wer vom Bett aus aber Filme anschauen oder die abendliche Lektüre genießen möchte, benötigt schon ein wenig Rückenhalt. Besonders komfortabel ist ein gepolstertes Kopfende, das sich idealerweise verstellen lässt. Weniger geeignet sind niedrige Kopfenden, die als Regal dienen oder verschnörkelt sind. Dafür sind diese jedoch platzsparend.

Was sich mit Kissen aber vielleicht noch nachträglich regeln lässt, muss bei der Höhe einfach gegeben sein. So sind höhere Betten, die einen Einstieg von 50 bis 70 Zentimeter haben, besonders für Senioren und Menschen mit Rückenproblemen ideal. Hier haben sich allen voran Boxspringbetten als komfortabelste Wahl erwiesen. Diese sind mehrfach gepolstert, besonders stabil, haltbar und werden nicht umsonst in Hotels eingesetzt. Hochwertige Boxspringbetten sind zwar teurer in der Anschaffung, halten dafür aber auch überraschend lange und bewahren stets ihre gute Form. Die erhöhte Lage ist zudem eine angenehme Abwechslung und bringt etwas Dynamik in das Schlafzimmer.

Kleine, enge Nischen oder luftige Räume mit viel Fläche - die Wahl des richtigen Betts ist entscheidend für die gesamte Wirkung. Und - noch wichtiger - einen erholsamen Schlaf.

Die neuesten Kundenmeinungen

Bett MiPuro 160x200 cm bewertet am 15.12.14 von eKomi-Kundenbewertung
Garantiert echt.

Sehr gute Qualität für wenig Geld! Optisch sehr ansprechend.

Bett Dahlia Weiß 180x200 cm bewertet am 26.11.14 von eKomi-Kundenbewertung
Garantiert echt.

Bett ist sehr chic und stabil, jedoch zwei kleine Macken, glücklicherweise an Rückseite. Beim Aufbau darf man offensichtlich nicht der Nummerierung der Bauteile trauen. Diese waren teilweise falsch.

Bett Dahlia Weiß 160x200 cm bewertet am 25.11.14 von eKomi-Kundenbewertung
Garantiert echt.

Wunderschönes, stilvolles Bett mit Lackflächen und Eiche. Sieht toll aus, wertig gearbeitet und die Montage war einfach. Sieht toll aus in unserem Gästezimmer. Wir sind glücklich über die Entscheidung.

Bett Dahlia Weiß 140x200 cm bewertet am 03.09.14 von eKomi-Kundenbewertung
Garantiert echt.

Das Bett ist wunderschön, gut verarbeitet und der Schlaf darin ist wunderbar. Ich kann das Bett also nicht nur der Optik wegen, sondern auch wegen der Qualität weiterempfehlen. Klasse Preis-Leistungs-Verhältnis.

Bett Mayu 140 cm Beige bewertet am 16.11.13 von eKomi-Kundenbewertung
Garantiert echt.

Bessere Qualität im Bereich der Füße, der Füße selber und der Verschraubungen im Rahmen. Füße sind quatratisch und stabil aus Holz. Die Schrauenlöcher im Rahmen sind NICHT NUR ins Holz gebohrt sondern mit Metall im Holz verstärkt.

Bett Clover I Schwarz 140 bewertet am 21.08.13 von eKomi-Kundenbewertung
Garantiert echt.

Der Service war vom Verkauf über die Rechnungsstellung bis zur Avise des Bettes einwandfrei. Die Aufbauanleitung des Bettes ist sehr einfach, reicht aber problemlos aus. Das Bett selbst entspricht der Beschreibung.

Bett Garland Schwarz bewertet am 03.12.12 von eKomi-Kundenbewertung
Garantiert echt.

Gute Verarbeitung und leicht aufzubauen.

Bett Tilia Beige hoch Metallfüße 180 bewertet am 09.09.12 von eKomi-Kundenbewertung
Garantiert echt.

Das Bett sieht toll aus!!!

Bett Navasana bewertet am 05.07.12 von

wow .. das ist designnnnnnn...

Bett Navasana bewertet am 12.02.12 von

Das BETT Wow! Die geraden und schlichten Formen, cubisch und mit toller Rückwand, keine echten Füße daraus erreicht dieser Super schwebeeffekt des liegebereichs ........ Der absolute Hammer! Echt Super gelungen!!!